Startseite » Klimafasten 2024: Soviel du brauchst….

Klimafasten 2024: Soviel du brauchst….

Ökumenisches Bündnis lädt ein, Klimaschutz ins Zentrum der Fastenzeit zu stellen

Mainz, 26. Januar 2024. Am Aschermittwoch (14. Februar) startet zum zehnten Mal das „Klimafasten“, eine ökumenische Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Jede und jeder ist eingeladen, Neues auszuprobieren, Gewohnheiten zu hinterfragen und das eigene Verhalten nachhaltig zu verändern.

7 Wochen – 7 Themen

Jede Fastenwoche ist einem Schwerpunktthema gewidmet. In Woche 1 zum Beispiel ist „Das richtige Maß“ das Thema. Es wird vorgeschlagen, eine Nachbarschafts‐App zu nutzen, mit der man Werkzeuge ver‐ oder ausleihen kann. Außerdem gilt es, die Wohnung zu entrümpeln und im Anschluss einen Flohmarkt oder eine Kleidertauschparty zu organisieren.

In Woche 5 geht es um Finanzen und Politik. Hier reichen die Vorschläge vom Check der eigenen Investitionen und Fonds bis hin zum Brief an die Bürgermeisterin.

Anregungen gibt die kostenlose Fastenbroschüre „…So viel Du brauchst“, die unter www.klimafasten.de heruntergeladen werden kann. Darüber hinaus sind dort viele weitere Materialien wie z.B. theologische Impulse, Ideen und Materialien für Fastengruppen, Anregungen für Andachten oder Posts für Social Media zu finden. Ein wöchentlicher Newsletter informiert über die Wochenthemen und gibt weitere Impulse.

Dr. Hubert Meisinger, theologischer Referent für Umweltfragen im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Ev. Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), begleitet die Aktion: „Es gelingt uns, immer mehr Kooperationspartnerinnen und ‐partner für diese Aktion in Deutschland zu finden. Damit erreichen wir mehr Menschen, denen Klimaschutz und Umweltschutz wichtige Anliegen sind und die durch die Aktion breite Unterstützung für ihr Engagement erhalten können.“

Neu: Die klimafit Challenge

Vom 21. Februar – 20. März 2024 gibt es im Rahmen der Fastenzeit eine Klimafit Challenge für Einzelne oder Gruppen ‐ ein Projekt u.a. vom World Wildlife Fund/WWF und der Universität Hamburg. Am Ende des Aktionszeitraums erhalten die Teilnehmenden ihre persönliche Klimabilanz und erfahren, wieviel CO 2 sie eingespart haben. Weitere Informationen dazu sind ebenfalls unter www.klimafasten.de abrufbar.

Rückfragen und Rückmeldungen nimmt gerne entgegen:
Pfarrer Dr. Hubert Meisinger, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der Ev. Kirche in Hessen und Nassau, h.meisinger@zgv.info oder klimafasten@zgv.info

Hintergrund
Die Aktion wird getragen von 24 Projektpartnerinnen und –partnern. Die Ev. Kirche in Hessen und Nassau ist Mitglied der Initiative.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.